Montag, 8. September 2008

...kerzenlicht

...am wochenende hat uns meine mama besucht und mir meine liebsten blumen gebracht..die hortensien...
...die haben so geniale farben, ich musste gleich ein paar fotos von denen schießen...
...sie sind schon getrocknet...keine ahnung, wie sie es macht, bei mir werden sie immer nichts, wenn ich es versuche...
°
...am abend sitzen wir gemütlich beisammen und ein stromausfall überrascht uns ..wir haben kerzen angezündet und auf einmal war der zauber alten zeiten da...
...das hat mich auf die idee gebracht auch ein paar fotos beim kerzenlicht zu machen...
°

...im fenster spiegeln sich die kerzen so schön und es sind gleich doppelt so viele...man lässt auch den raum ein bisschen erahnen...

°

...in die küche bin ich auch, hier dient als kerzenhalter eine alte schneckenzange...

°


...und in die arbeitsecke...

°

...nostalgische grüße...

barbora

Kommentare:

Lycklig hat gesagt…

Herrliche Bilder! Das ist das schönste an der kommenden Zeit: Kerzenlicht!
Liebe Grüsse
Gisela

sydney hat gesagt…

schoene atmosphaere.
wenn ich die bilder sehe,bekomme ich lust auf die dunklen tage im jahr.zwinker


lg sydney

Melanie hat gesagt…

Das sind ja simmtungsvolle Bilder - schön!

Deine Hortensien sind auch toll - und wenn sie von Deiner Mama kommen sind sie sicher doppelt wertvoll.
Ich krieg sie auch immer nicht so schön getrocknet hin. Vielleicht haben unsere Mamas da ihren ganz eigenen Trick?

Liebe Grüße
Melanie

RosenHerz hat gesagt…

Das sind sehr stimmungsvolle Bilder, richtig romantisch.
Das mit den getrockneten Hortensien ist wahrlich so ein Problem. Hab jetzt gleich mal im Internet recherchiert:Eine Methode ist die Konservierung mit Glycerinwasser. Dazu stellen Sie eine Lösung aus zwei Teilen Wasser und einem Teil Glycerin (bekommt man in Apotheke oder Drogerie) her und stellen darin die Hortensien.

Der Trick basiert darauf, dass die Hortensie das Glycerinwasser aufnimmt, es bis in die Blüten transportiert und dort in den Zellen einlagert.

Das Wasser verdunstet in wenigen Tagen, das Glycerin bleibt in der Blüte erhalten und konserviert sie. Die Blüten fühlen sich weich und geschmeidig an und die Farbe bleibt erstaunlich gut erhalten.

Auf diese Weise präparierte Hortensien wären theoretisch für Jahre haltbar, würden sie nicht mit der Zeit einstauben.

Hört sich einfach an!
Liebe Grüsse
aus dem Burgenland
Sabine

Biene hat gesagt…

Oh - schöne Kerzenscheinbilder!
Was so Kerzenschein doch ausmacht!

Ich wünsche dir eine schöne Woche!

Biene

Regina hat gesagt…

Hallo Barbara,
wunderschöne romantische Bilder.
Herrliche Hortensien, deine Mama scheint ein Händchen dafür zu haben,
bekomme meine auch nicht so schön getrocknet.
Einen sehr schönen Blog hast du.
Darf ich dich verlinken?

Liebe Grüße
Regina