Mittwoch, 18. Juli 2012

rohkost aus dem garten

heute hab ich ein paar bilder im garten gemacht...im moment ist schon vieles reif und so kann man sich ab und zu hinsetzen und einfach nur genießen...hier mein lieblingsplatz..






...endlich kommen die früchte der frühjahrs*arbeit..(die historische tomate grüner zebra z.b.)

*

...auf diesen dschungel bin ich besonders stolz, es ist alles aus winzig kleinen samen selbsterzogen und jetzt haben die pflanzen langsam überhand wie man sieht..zum gießen kommen ich nur noch gebückt rein...



.. eine paprikablüte..auf die muss man noch ein bisschen warten..
..die blaubeeren kommen nach und nach...

... sommeräpfel werden reif..

...weißer kürbis

...und kohlrabi...

wir essen gerne alles roh, so habe ich leider kein rezept für euch...nur schön alles auf den teller gerichtet mit z.b.selbstgemachtem zatziki und mit feta gefüllten blätterteig*täschen...

...ist es ein leichtes sommer*abendessen

hmmmh!!

...jetzt gehe ich noch schnell die letzten johannisbeeren pflücken und marmelade kochen..damit es auch leckeres frühstück geben kann,hihi!



Kommentare:

Svanvithe hat gesagt…

Liebe Barbora,

was für einen herrlichen Anblick dein Gewächshaus bietet. Oh, da bin ich ganz sehnsüchtig.

So viel leckere Sachen gibt es bei euch schon bzw. wird es demnächst geben. Meine Johannisbeeren sind bereits geerntet und verarbeitet.

Allerbeste Grüße

Anke

Dorothy hat gesagt…

Einfach nur toll!!! Ein Traum! Sieht wirklich wunderbar aus!..
MHhh lecker Kohlrabi *yummyy*

LG Doro

Min-Hus hat gesagt…

...boah...was Du an Leckereien im Garten hast...einfach toll!!!
Lieben Gruß
Anja

Herz-und-Leben hat gesagt…

Beneidenswert, liebe Barbora!
Und so schön fotografiert!
Vielleicht schaffen wir es doch auch noch einmal, ein wenig Gemüse zu haben.

viele liebe Grüße
Sara

vintagetraeume hat gesagt…

Ach wie ist das schön liebe Babora... in den Garten gehen , ernten und frische Zutaten für die Familie zubereiten.
Ich bin auch am ernten, Himbeermarmelade habe ich schon gekocht, nächste Woche ist dann die zweite Charge soweit. Salat im Überfluß... die ersten Zuccini habe ich heute verarbeit... es ist einfach nur schön. Ich komme oft nicht zum knipsen für meinen neuen Gartenblog... aber ich habe heuer aus nix sooooooooo viel gemacht.

Schicke Dir ganz liebe Grüße und laßt es Euch schmecken

Antje

Luna hat gesagt…

Ja, alles, was vom eigenen Garten kommt, hat seinen besonderen Wert!
Leider...eine Salatgurke, die bei uns wunderbar wächst, vertrage ich aus unerfindlichen Gründen absolut nicht.
Aber sonst...macht alles Freude.
Schöne Fotos hast du gemacht und so ein Gewächshaus ist schon eine große Hilfe, aber leider selber kein wirkliches, nur ein kleines aus Plastik.
Schöne Sonntagsgrüße von Luna